Motorrad / Roller / Quad-ATV Bremsscheibenschlösser

Vorteile / Nachteile Bremscheibenschloss:
+    preisgünstig
+    leicht für unterwegs mitzunehmen
+    einfaches Verwenden / Anbringen
+    mitgeliefertes Reminderkabel

-     kann ohne Reminderkabel vor der Abfahrt vergessen werden
-     Fahrzeug kann komplett durch mehrere Personen weggetragen werden

Vorteile / Nachteile Kettenschloss / Kette mit Schloss:
+    preisgünstig
+    einfaches Verwenden / Anbringen
+    Wegtragen durch Befestigen an einem festen Gegenstand (Laterne, etc.) nicht möglich

-     schlechter für unterwegs aufgrund des Gewichtes
-     kein Reminderkabel im Lieferumfang und kann daher schneller vergessen werden vor der Abfahrt

Besonders Bremscheibenschlösser sind eine schnelle und einfache Art sein Motorrad vor einem Diebstahl zu schützen, da man das Motorrad - auch wenn die Lenkersperre nicht drin ist - nicht wegschieben kann.

Wir gehen hier auf 3 Bremsscheibenschlöser von uns ein und versuchen die Unterschiede zu erklären:

Bremsscheibenschloss mit 5,5mm Bolzen
Spaltbreite ca. 6mm / Spalttiefe bis Mitte Bolzen ca. 4cm

Bremsscheibenschloss Easy Lock mit 5,5mm Bolzen
Spaltbreite ca. 6mm / Spalttiefe bis Mitte Bolzen ca. 4cm
Schnellverschluss

Bremsscheibenschloss mit 10mm Bolzen
Spaltbreite ca. 10mm / Spalttiefe bis Mitte Bolzen ca. 7cm


Warum haben die Bremsscheibenschlösser andere Bolzendurchmesser und Spaltmaße?

Es gibt bei Rollern, Motorrädern wie auch bei Quads unterschiedliche Bremsscheiben. Auch, wenn jedes Bremscheibenschloss eigentlich universal verwendbar ist, so entscheidet immer die Breite und der Lochdurchmesser der Bremsscheibe über das Schloss, was genutzt werden muss.
Man kann es bei einigen Modellen direkt durch die Bremsscheibenlöcher stecken und bei anderen wiederum gibt es keine Löcher und das Schloss muss bis zum inneren Teil der Bremsscheibe geschoben und befestigt werden.

Motorrad Bremsscheibenschloss


Welches Bremsscheibenschloss ist für mein Motorrad, Roller oder Quad das Richtige ?

Dies kann man leider nicht einfach pauschal beantworten, da es erst einmal auf die Bremsscheibe ankommt.
Prüfe daher immer folgendes:

1. Breite/Stärke der Bremsscheibe
(Besonders bei älteren Scheiben sollte bedacht werden, dass eine neue Bremsscheibe nach Austausch ggf. stärker ist und das Bremsscheibenschloss dann nicht mehr passt.)

2. Art der Bremsscheibe
    -    Habe ich Löcher in der Bremsscheibe und welche Maße haben diese? Bekomme ich einen Bolzen mit 5,5mm oder             10mm direkt durch das Loch?
    -    Muss ich das Schloss über den eigentlichen Reibring schieben, da dieser keine Löcher hat.

Diese Dinge entscheiden, welches Bremsscheibenschloss ich verwenden muss.


Bremsscheibenschloss Reminder oder Erinnerungskabel

Dieses kleine aber wichtige Zubehör gehört bei vielen Bremsscheibenschlössern mit  zum Lieferumfang.
Es ist immer sinnvoll, dieses mit anzubringen um ein Vergessen vom Bremsscheibenschloss vor der Weiter- bzw. Abfahrt zu verhindern, da dies sehr schnell zu Schäden an der Bremsscheibe führen kann oder ggf. den Frontkotflügel beschädigt.

Eine Seite wird immer am Schloss und die andere am Lenker befestigt. Dies ist schnell und einfach mittels Einhaken der Schlaufen möglich.

Durch die entsprechende Länge reicht dies fast immer von der vorderen Bremsscheibe bis zum Lenker. Bei der Befestigung an der hinteren Bremscheibe muss man vor allem bei vielen Motorrädern schauen, wo man die andere Seite am besten befestigt, so das man das angebrachte Schloss nicht vergisst.



Motorrad / Roller / Quad Kettenschlösser - Ketten mit Schlösser

Auch hier gibt es inzwischen 2 grundlegend verschiedene Arten.
Die erste ist die typische Kette mit Schloss. Die andere ist ein Kettenschloss mit integriertem Schloss. Dort ist die Kette und das Schloss ein einziger Teil, der nicht voneinader getrennt ist.

Bei dieser Art ist unserer Ansicht nach der einzige Vorteil, dass man in der Tat nicht 2 Teile hat.

Weiter ist bei jedem jedoch wichtig, dass die Ketten über einen Schutzmantel verfügen, da das blanke Metall Lackschäden an der Felge ,Rahmen, etc. verusachen könnte.

Was wir immer wieder gefragt werden ist, wie man das Motorrad / Roller / Quad mit einer Kette/Kettenschloss richtig sichert.

Wir empfehlen grundsätzlich nicht nur die Kette durch die Felge zu ziehen, sondern vor allem durch Rahmenteile wie Schwinge, Gabel oder dem Rahmen selbst.
Und am besten noch an einem festen Pfeiler, Laternmast oder Ringanker im Boden.
Dies verhindert (wie bei Fahrädern) dass plötzlich nur noch die Felge zurück bleibt.




Motorrad Bremsscheibenschlösser / Ketten als Abschreckung

Wir hoffen, dass wir zum Thema Motorrad Diebstahl Sicherheit etwas helfen konnten, möchten jedoch klar stellen, dass es sicher keine 100%tige Sicherheit gibt. Schlösser kann man trennen, Alarmanlagen abklemmen, Garagen aufbrechen, usw.

Aber mit Sicherheit wird ein Motorrad, das über ein Bremsscheibenschloss oder mit einer Kette gesichert ist, nicht so schnell gestohlen wie ein Fahrzeug ohne sichtbare Sicherungsmaßnahmen.

Es geht immer auch etwas um Abschreckung, da sich Diebe vermutlich auch lieber Fahrezeuge suchen, die über keinerlei Sicherung verfügen und es ihnen damit deutlich einfacher macht.
Ein Fahrzeug, das mit einer Kette oder Bremsscheibenschloss gesichert ist, macht immer den Eindruck, dass dies nicht der einzigste Diebstahlschutz ist.

Auch fällt jemand mit einem Trennwerkzeug wie Bolzenschneider, etc. in der Hand sicherlich mehr auf als jemand, der ein Motorrad einfach ggf. davon schiebt.